Schwestersiedlungen, militärische Siedlungen, Landauswahl und mehr

August 27, 2019

##24.05.2019#Die Monumente der Schwestersiedlungen#

Snipehunter: Es liegt innerhalb der Statuen. Wenn du ein Schwestersiedlungsmonument erstellst, wählst du an dieser Statue die Schwestersiedlung. Wenn die andere Stadt dann ebenfalls eine Statue aufstellt und dort deine Stadt festlegt, aktiviert dies den Bonuseffekt.
Snipehunter: “Stadt” ist jetzt nicht wörtlich zu nehmen. Die Größe der Siedlung spielt keine Rolle.

##12.08.2019#Militärische Siedlungsbezeichnungen#

Snipehunter: Ihr habt ja die ganze Zeit über die Bezeichnung der militärischen Siedlungen gesprochen, daher kurz zu eurer Information:
Weiler...wird zu...Vorposten
Dorf...wird zu...Garnison
Kleinstadt...wird zu...Fort
Stadt...wird zu...Festung
Hauptstadt...wird zu...Burg
(Die Bezeichnungen haben sich erst kürzlich geändert)

##16.08.2019#Ziele der D&SS#

Caspian: Ich persönlich habe keine besonderen Interessen als jemand, der ebenfalls etwas auswählen muss. Allerdings sind mir bei den Karten vor allem folgende Dinge aus der Sicht eines Designers wichtig:

* Ich möchte, dass die Ressourcen gut verteilt sind, damit Handel und Konflikte entstehen
* Ich möchte möglichst viele verschiedene Berufe und Siedlungsschwerpunkte kreieren wie möglich, damit es eine möglichst große Auswahl gibt
* Ich möchte möglichst viele verschiedene Stämme in den Grafschaften und Siedlungen platzieren, damit man erneut eine große Auswahl hat
* Ich möchte Grafschaften in den verschiedensten Größen sehen, damit die Leute selbst entscheiden können, ob sie viel oder wenig Verantwortung möchten
* Ich möchte, dass die Grafschaften/Herzogtümer die verschmolzen werden, weiterhin eine große Auswahl bieten und zur Gesamt Attraktivität beitragen
* Ich möchte eine große Menge an verschiedenen Nachhaltigkeiten in den Biomen sehen, damit die Spieler selbst entscheiden können, wie schwer das Spiel für sie werden soll

Ich denke dieser lange Zeitverzug hat die Perspektiven vieler Spieler beeinflusst. Ich denke wir haben in der kurzen Zeit ein so großartiges System geschaffen, das es uns ermöglicht, ganze Welten zu erschaffen - Welten, die größer sind als in irgendeinem anderen MMORPG da draußen (ausgenommen Weltraum). Die Erstellung schließt auch Ressourcen, Nachhaltigkeit, Handelsbalancen, Frischwasserressourcen und mehr ein. Außerdem geben wir den Leuten die Möglichkeit, mal eine völlig andere Herangehensweise bei der Entwicklung eines Spiels zu verfolgen. Anstelle eines “Monopoly” Ansatzes, wo es zum Start einen Ansturm auf das verfügbare Land gibt, ist es eher wie “Risiko” zu sehen. Es gibt ein vorgegebenes Spielbrett und jeder versucht der Reihe nach seine Ländereien zu beanspruchen. Die D&SS ist dann quasi der Beginn des Risiko Spiels. Es ist ein sehr strategischer Teil des Spiels. Und soweit ich weiß, ist dies das erste Mal, dass man diesen Ansatz bei einem Spiel mit tausenden von Spielern gewählt hat. Deshalb ist es wirklich, einfach episch. Ich freue mich wirklich darauf, dass es bald weitergehen kann.

##14.08.19#Verschmelzung / Zusammenführung von Sieldungen#

Grand Count Rayyy: Caspian, wenn ich während der Rückwärtsauktion ein paar Grafschaften auf einem anderen Account kaufe, gibt es dann eine Möglichkeit sie während der Exposition zu verschmelzen?
Caspian: Nicht während der Expo. Gebiete zu verschmelzen wird wirklich schwierig. Nicht unmöglich, aber es ist eben eine sehr fortgeschrittene Mechanik, die man beachten muss. Es müssen viele, wirklich viele Leute an diesem Prozess mitwirken. Stell dir vor, was nötig wäre, damit zwei Länder in Europa zu einem Land werden würden. So schwierig wird es sein, aber eben nicht unmöglich.

The Collector: Mal angenommen ich habe einen zusätzlichen Bürgermeistertitel, der mir zusätzliche 9 Parzellen gibt, enthalten diese Parzellen dann auch Farmland etc.?

Caspian: Nein. Du erhältst 9 zusätzliche Parzellen und alles, was darauf besteht (inkl. neuer Gebäude und NPCs). Allerdings werden hierbei keine neuen Ressourcen erschaffen, die vorher nicht dort bestanden. Sie können aber bestimmte Arbeitsstationen etc. erzeugen. Außerdem kann es passieren, dass die Region in der sich die Siedlung befindet, keine Siedlung dieser Größe beherbergen kann. Es ist dann an dir, dies im Spiel zu ändern.

Pteroguin: Weiß man schon vorher, auf was sich diese extra Parzellen / Bewohner fokussieren werden?

Vye: Das hängt vom Biom ab.
Caspian: Ich würde sagen “mehr von dem, was schon dort ist”. Du kannst dir aber auch einfach die Umgebung ansehen, damit du dir eine Vorstellung machen kannst.
Caspian: Um die sogenannten “Multis” und das “Merging/Verschmelzung” kurz zu erläutern:
Wenn man das Spiel “normal” spielen würde, dann werden nach und nach neue Parzellen, NPCs und Ressourcen hinzugefügt. Das geschieht dann in Abstimmung mit dem Grafen oder indem man Handelsverträge mit Schwestersiedlungen, Nachbarn etc. trifft. Dieser Prozess des Wachstums gibt dir die Möglichkeit die Rate in der dies passiert zu kontrollieren, damit dir das alles nicht über den Kopf hinaus wächst und die Stadt nicht mehr überlebensfähig ist. Es ist quasi wie bei einem Spiel wie SimCity, bei dem du sicherstellen musst, dass deine Siedlung Wasser, Elektrizität usw. hat, bevor du expandieren kannst.

Caspian: Bei den Mehrfachtiteln (“Multis” und “Merging/Verschmelzung”), erweitern die Spieler die Siedlungsgröße, als ob sie organisch gewachsen werde, aber eben ohne den organischen Prozess dahinter. Manches mal ist die Siedlung weiterhin mit einer ausreichenden Nachhaltigkeit gesegnet, aber in den meisten Fällen werden die Spieler etwas dafür tun müssen, damit die Siedlung nicht direkt nach der Expo zusammenbricht.

Es ist wie das Pausieren bei SimCity. Man erstellt ein paar Häuser, aber fügt keine Wasser- bzw. Elektrizitätsversorgung hinzu und drückt erneut den Pause Knopf. Es ist möglich, aber wenn man kein Wasser, keine Kanalisation oder Elektrizität kurz nach dem erneuten Start hinzufügt, dann bricht alles zusammen und die Bürger verlassen die Stadt.

Kurz gesagt: Diese Form der Vergrößerung befreit euch nicht davon, die Nachhaltigkeit der Siedlung anzugehen, damit sie der neuen Größe gerecht wird. Es erlaubt euch lediglich diese Dinge anzugehen, NACHDEM eure Siedlung bereits eine gewisse Größe erreicht hat.

Trug: Mir ist aufgefallen, dass die meisten Namen der Siedlungen bisher eher den Neran zuzuordnen sind und wie normale englische Wörter wirken. Macht auch Sinn, da viele von ihnen durch die Spieler sowieso geändert werden. Wenn allerdings alles erledigt ist, werden die Namen dann noch geändert, damit sie besser zur Region, den Biomen etc. passen. Ähnlich wie Beijing zu Peking für englischsprachige Menschen wurde?

Snipehunter: Die Namen sind der Einfachheit halber auf der Karte und während der D&SS auf Englisch vermerkt. Das Sprachensystem existiert auf der Webseite auch nicht, aber im Spiel wirst du die Namen in der jeweiligen Sprache finden.
Caspian: Um das mal klarzustellen - du siehst die Namen immer in Englisch, wenn dein Charakter die Sprache versteht.

Xef: Ihr habt gesagt, dass es passieren kann, dass eine Siedlung (bestehend aus mehreren Bürgermeistertiteln) andere Siedlungen in der Umgebung aufzehren kann. Was passiert mit diesen Siedlungen denn genau? Wandern die Bewohner dieser Siedlungen dann einfach woanders hin oder verschwinden sie einfach nur?
Caspian: Wenn deine Siedlung so stark wächst, dann nehmen wir an, dass die Bewohner von der verschwindenden Siedlung in deine gewandert sind.

Xef: Noch mal zu der Charta einer Siedlung. Wenn ein Weiler gegründet wird, aber der Anführer nicht mit dem Grafen spricht, damit es offiziell wird, gibt es dann Probleme?
Caspian: Wichtig zu beachten ist der Begriff Charta im Allgemeinen. Ein Weiler oder ein Dorf kann von einer Gruppe von Individuen auf Land erstellt werden, dass ihnen gehört. Sie unterzeichnen dann einen Vertrag, damit die Steuern entrichtet werden können, genau wie die Verantwortlichkeiten die dann verteilt werden. Es wird der Dorfälteste festgelegt, etc. Das ist allerdings keine richtige “Charta”.

Eine Stadtcharta ist notwendig, damit ein Dorf zu einer Stadt aufsteigen und von den Ressourcen der Grafschaft profitieren kann.

##19.08.19#MMORPG vs. MEOW#

Caspian: RPG = Du spielst die Rolle eines Abenteurers in einem Spiel.
MEOW = Du übernimmst eine Rolle deiner Wahl, in der Wirtschaft einer simulierten Welt.

Ein kleiner, aber feiner Unterschied. Die Rolle des Abenteurers im Vergleich zur wirtschaftlichen Rolle, die einfach viel unterschiedlicher ausfallen kann. Jeder Charakter spielt eine Rolle in der Wirtschaft und Geschichte der Welt, selbst wenn sie nicht in irgendeiner Gruppe spielen. Außerdem sind RPGs häufig von Statistiken geprägt, während CoE eher auf den Fertigkeiten basiert - sowohl denen des Charakters als auch des Spielers. Es verwischt also ein wenig die Grenze zwischen RPG und Action-Adventure.

Der Teil “Spiel vs. Welt” ist wirklich wichtig, da es die chaotische Natur von Elyria gut erfasst. Außerdem auch den Fakt, dass die Mechaniken des Spiels zwar immer fair sind, aber niemals Gleichheit hervorbringen. Das ist dann auch ein großer Unterschied zu der Symmetrie und Balance in vielen anderen Spielen.

##19.08.19#Faedin Religion#

Caspian: Die Faedin bieten einen ganz anderen Spielstil - einen, der tiefe Spiritualität verspricht, aber eben auch keinen “richtigen” Weg zum Ausdruck ihres Glaubens bietet. Zumindest auf der globalen Ebene. Die unterschiedlichen Aspekte der Faedin haben einen “richtigen” Weg des Faedin Glaubens, aber das ist etwas komplett anderes.

Die Faedin sind eine animistische Religion und beinhalten die Prinzipien von unterschiedlichen animistischen Religionen auf der Erde. Daher haben sie spirituelle Anführer, Schamanen, etc. Allerdings gibt es keine zentrale Organisation, die das alles verwaltet. Das steht in direktem Kontrast zu den Al’tifali, da diese eine zentrale Figur anbeten (Prophet/Gottheit), die Virtori, die eine zentrale Verwaltung (Kirche) haben oder den Qindred, die eine gemeinsame Geschichte und Überlieferungen (Mythen) haben.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Zeit für Geschenke

December 21, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv