Q&A vom 25.04.2018

April 25, 2018

1. Frage gestellt von Markof:
„Werden Waisenhäuser ein Limit haben, wie viele Waisen dort spawnen können, selbst wenn es nur für eine bestimmte Zeit ist. Wird es auch eine Voraussetzung für das spawnen geben oder werden die Waisen in einer Endlosschleife spawnen?“
Antwort von Snipehunter:
„Es wird eine bestimmte Anzahl an Waisen pro Waisenhaus geben, basierend auf dem Waisenhaus selbst (z.B. Anzahl der Betten etc.), so dass es definitiv ein Limit für die Anzahl an Waisen je Waisenhaus geben wird.
Ergänzung von Vye:
„Wenn ein Waisenhaus voll ist, werden es keine neuen Waisen geben bis ein Platz wieder frei ist. Ähnlich wie einer Familie beitreten: Gibt es keinen „Kinder-Slot“ kann man keiner Familie beitreten. Diese Dinge werden aber erst nach der Charaktererstellung verfügbar sein, basierend auf bestimmten Filtern und Entscheidungen.“

2. Frage gestellt von bwtdozer:
„Was ist euer Lieblingsstamm und warum?
Antworten:
Heat1996: „Yoru.“
Souzou: „Das ist schwierig.“
Heat1996: „Sie sind groß und mysteriös.“
Vye: „Ich verzichte. Ich muss in allen Sachen objektiv sein.“
Snipehunter: „Ich mag die Kypig und Dras persönlich am meisten, aber ich mag genauso die Brudvir (Selbsterkennungswert) sehr gerne… und die To’Resk sind auch super…Aber, yeah, Kypig und Dras am meisten.“
Jormongandr: „Brudvir.“
Sekmu: „Janoa.“
Serpentius: „Neran für den Start. Nachem die noch nicht entdeckten Stämme entdeckt wurden, Mydarri.“
Snipehunter: „Und yeah die Yoru sind auch super. Das ist echt eine schwierige Frage.“
Jormongandr: „Ich glaube die Kypig werden die Spieler überraschen.“
We are Waerd: „Keine Präferenz für irgendeinen Stamm.“
Orlando: „To’resk oder Hrothi.“
Caspian: „Jeder von ihnen! Nein. Ernsthaft. Ich würde meine Tendenz gegenüber einem oder dem anderen Stamm eher als Hinweis dazu nehmen, dass dieser zu gut ist. Wenn ich einen finden würde, den ich WIRKLICH sein möchte oder dass dieser zu einfach ausgesucht würde, dann müsste ich alle neu balancieren. Das heißt, ich denke, dass alle Wunderbar durch unterschiedliche Gründe sind.“
Vye: „lol @We are waerd.“
Raevantiel: „Noch bin ich nicht sicher, aber ich mag die Kypig/Brudvir/Neran im Moment am meisten.“
Serpentius: „@bwtdozer weitere Fragen?“
Caspian: „@Serpentius ich las deine Antwort als „Neran zum Lunch“. Ich dachte da nur, wie sehr der Janoa in dir spricht.“
Raevantiel: „Brauche noch etwas mehr Zeit zum Entscheiden.“

3. Frage gestellt von Ashland-Laxze:
„Wird es eine Möglichkeit für Universitäten/Gilden geben Studenten/Arbeiter zu ermutigen in bestimmte Richtung zu Forschen?“
Antworten:
Snipehunter: „Es wird keine bestimmte Möglichkeit für das geben. Aber du kannst durch bestimmte Verträge Anreize für die Forschung machen.“
Caspian: „Es wird mehr als einen Weg für die Organisationen geben, um zu verfolgen, wie lange sie Zeit für eine Forschung brauchen werden, aber darüber hinaus wird es keine Anzeichen für wirkliche Fortschritte geben, außer kleinere Entdeckungen.“
Vye: „Ich empfehle Meetings abzuhalten.“
Caspian: „@Vye…sagte der Hersteller.“
Vye: „Zum Beispiel, einloggen und zusammenspielen…als eine Gruppe.“
Snipehunter: „Wenn du in eine bestimmte Richtung forschen möchtest, kannst du beim Vertrag eine Art Forschungsstipendium beanspruchen. Das Spiel erlaubt so eine gewisse Kontrolle.“
Serpentius: „@Ashland-Layze Hast du sonst noch Fragen?“
Ashland-Laxze: „Verstehe, also müssen die Spieler da selbst aktiv sein. Danke, das wäre alles.“

4. Frage gestellt von Yernero Panda Neroipas:
„Wie viel können wir eigentlich außerhalb von erbauten Objekten verformen? Werden wir dazu in der Lage sein, wenn wir bestimmte Werkzeuge haben die stark genug sind?“
Antworten:
Caspian: „Zu diesem Zeitpunkt, die Gebäude werden alle zerstörbar durch Eroberungsmechaniken sein. Darüber hinaus wird es die Fähigkeit geben, unter oder durch ein Terrain zu graben, um Tunnel zu nutzen. Aber es wird keine direkten Veränderungsmöglichkeiten geben außer das Sammeln von Schmutz das du durch die Tunnel aussammelst.“
Yeneroa Panda Neroipas: „Was ist mir Gruben? Zählen die zu den Tunneln?“
Caspian: „Zurzeit ist das noch nicht in der Planung (beim Launch) für z.B. Terrainleveling etc. Deswegen ist es wichtig zu beachten, dass wir noch nicht wirklich etwas zur Umgebungsveränderung im traditionellem Sinn haben. Nicht direkt. Du kannst Mineneingänge nutzen, aber es wird noch keine Form der selbstständigen Abbauform geben. Nur den Start von Minen/Tunnel/Keller.“

5. Frage gestellte von [DE]Florin Cobrold:
„Was wird man außer Medizin noch mit Alchemie herstellen können? Wären Körperstärkungsdrogen möglich?“
Antworten:
Caspian: „Souzou, das ist für dich.“
Souzou: „Körperstärkungsdrogen, Gifte, wahrnehmungsverändernde Mittel, Dinge die von dieser Natur sind, sind alle möglich, so wie auch chemisch-basierende Aktionen. Alchemie, historisch gesehen, erlaubte mehrere Disziplinen und Wissensschätze über „Alchemie“ selbst für fördern.“
Vye: „Alchemistische Verbindungen werden außerdem auch für Crafter sehr wichtig sein. Tinte, Färbemittel, Reparaturmaterial etc.“
Caspian: „Es ist wichtig zu wissen, dass, wie es in anderen Spielen üblich ist, die hier genutzte Alchemie keine Magie ist. Sie arbeitet wie alle chemischen Reaktionen in der Chemie auch. Dementsprechend ist sie sehr vielfältig.“

6. Frage gestellt von Vyron (na-e):
„Da wir ja nicht das schmecken können, was unser Charakter schmeckt, wird es einen richtigen nutzen der Essensvielfalt und wichtige Nährstoffe geben?“
Antworten:
Caspian: „Das ist für mich. Natürlich! Essen in Elyria ist mehr als Gesundheit wiederherzustellen und Müdigkeit zu reduzieren. Das Essen, dass du isst, wird direkt in die Entwicklung deiner physischen Attribute verwandelt.“
Snipehunter: „Caspian nimmt immer die guten…“
Caspian: „Und während DU das essen nicht schmecken kannst, wird dein Charakter wissen, ob die Zusammensetzung gut oder verdammt schlecht ist. Fast wie bei der Alchemie.“
Vye: „Nicht zu vergessen wie lange es dauert bis es schlecht wird. Manchen Essen hält länger als anderes, was wichtig zu beachten ist, da es keine Kühlschränke gibt.“
Caspian: „Die Zutaten und Eigenschaften von den Zutaten werden die Höhe der Vorteile die du erhältst beinflussen.“
Snipehunter: „Yeah, unterschiedliche Wege die Zutaten zu kochen kann die Nahrungswerte außerdem ändern.“

7. Frage gestellt von Adam Burrfoot:
„@Snipehunter So lange die Fähigkeit von NTC auf der Karte existiert, ist es eine große Chance für Spieler Leid/Schaden an andere Gruppen etc zu bringen die wenig bis keine Möglichkeit haben sich selbst zu schützen. Ich sehe es so, dass sich dies in eine Richtung entwickeln kann, in dem die Effektivität eines Zieles oder eines Community-Ziel reduziert werden kann. Was will das Studio dagegen unternehmen? Für einen Kontext habe ich einmal das hier mit angefügt: https://chroniclesofelyria.com/forum/to ... post281707 und habe meinen Beitrag mit zusätzlichem Inhalt zu der oben gestellten Frage hinaus hinzugefügt. Es ist alles in dem selben Sinn gemeint.
Antworten:
Snipehunter: "Ooh, das ist eine gute Frage. Gib mir ein weig Zeit für meine Antwort."
Vye: " Kurze Antwort: mehrere Dinge."
Caspian: "Der Klang der Tastatur ist durch das gesamte Büro zu hören."
Caspain: "Es hat aufgehört."
Adam Burrfoot: "Wenn ihr die letzte Epsiode von Silicon Valey geschaut habt, bin ich einfach nur froh wenn der keinen Bitcoin Alert laufen hat."
Caspian: "Nein, er hat nur eine kurze Pause gemacht."
Caspian: "Wow, du bekommst mehr Smilies als ich."
Adam Burrfoot: "Nur eine weitere Sprache...ist nicht immer gut."
Caspian: "Ein Geschenk für das Internet von Adam: 'Nur eine weitere Sprache...ist nicht immer gut."
Caspian: "Snipehunter schreibt einen Roman."
Snipehunter: " So, die Frage ob man jemanden Schaden kann, wenn man einen NTC übernimmt ist eine über die wir lange nachgedacht haben. Es gibt mehrere Varianten von verschiedenen Mechanismen um NTC übernahmen abzuhalten, aber da dies existiert gibt es keine 100% Chance es komplett zu verhindern. Das heißt, wenn jemand einen NTC übernimmt, geht das komplett auf ihre kosten. SP verdient nichts daran und dadurch jemandem zu schaden ist keine gute Idee. Es kann passieren und wir haben etwas unter Vorbehalt für diesen Fall. Zum Beispiel wirst du keinen NTC sehen, bis wir ein verhältnismäßiges OK geben, dass dieser NTC übernommen werden kann. Man kann keinen NTC mitten in einem Kampf übernehmen, nicht in mitten einer Vertragsübernahme und wenn die Region dieser NTC mitten, z.B. einem Krieg ist, wird es auch nicht möglich sein. Dies sind nicht die einzigen Sachen, aber die, über die wir bisher nachgedacht haben. Wir können dies z.B. nicht auf deine Region anwenden, denn dies würde dazu führen, dass die Spieler ihrer Chance beraubt würden, die Welt in ihrer vollen Prach"t zu erleben. Deswegen können wir unsere Arbeit hier noch nicht als fertig betrachten.
Adam Burrfoot: "Zu meiner Verteidigung... Ich habe die Frage in meiner Warteschlange im Forum und habe Serp davor gewarnt. Ich wollte dich auch warnen @Snipehunter aber mich hat der PM-Blocker erwicht."
Snipehunter: "Heh, ich habe den Thread gelesen und als ich auf Fragen gewartet habe. Du bekommst eine etwas längere Antwort später."
Vye: "Nächste Frage!"
Serpentius: "@Adam Burrfoot Hast du noch weitere Fragen?"
Adam Burrfoot: Nein, das war alles. Danke!"

8. Frage gestellt von Julias Armanos:
"Wie sieht das in den Mega-Städten die von Spielern, durch Mayor Pakete und zusammenwachsen, gemacht wurden aus? Also wie wird das alles funktionieren? Wird es ein Limit geben, wie groß diese werden können im vergleich mit Population?
Vye: "Es wird mehrere Daten geben, die über die Informationen verfügen ob es sinnvoll ist, seine Stadt an dem Ort niederzulassen oder nicht. Dann ist es nur noch die eigene Entscheidung ob man es machen will oder nicht.
Vye: "Es kann auch Gründe geben, dass ihr einen nicht nachhaltigen Standort, wie keinen Zugang zu natürlichen Ressourcen, eine Kreuzung oder Handelsweg, nehmt oder den Ort einfach wollt."
Snipehunter: "Selbst ohne eine Codemechanik die sagt 'Nur so viele Leute in einer Stadt!' wird es ein Limit geben, dass es zulässt wie viele Leute durhc Ressourcen versorgt werden können, welche Verlangen NPC haben werden, um dort leben zu können, etc."
Vye: "Wir werden genügend Informationen bekannt geben, damit viele Fragen beantwortet werden können. Die letztendliche Entscheidung liegt bei euch. Wenn ihr einen Platz ausgewählt habt, wird es anhand eures gekauften Pakets entschieden, ob ihr es nutzen könnt. Was danach kommt liegt alles in eurer Hand."
Serpentius: "Weitere Fragen?"
Caspian: "Noch eine Sache...Wir sind nicht über die Mega-Städte besorgt. Leute werden es als Herausforderung sehen, solch große Städte aufzubauen. Das wird einen speziellen Spielstil formen."
Julias Armanos: "Ja, aber eine komplett andere Frage. Wird es noch weitere Conzept Art für andere Stämme geben? Bisher haben wir nur die Kypig."
Vye: "Blad."
Serpentius: "Das ist was komplett anderes."
Vye: Nächster!"

9. Frage gestellt von Promise (Baby Pea):
"Was können wir erwarten wenn es heißt mit einem Baby oder einem Kleinkind (<12) in CoE zu leben?"
Antworten:
Heat1996: "Windeln."
Caspian: Ich hab meine Antwort, Vye hat ihre."
Heat1996: Viele Windeln."
Caspian: "Wir werden mit meiner Starten."
Vye: "https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... uettes.jpg

Serpentius: "Kein Schlaf?. Ich mag das Kind rechts in der Mitte. Das Kind duldet deine spielerei nicht."
Heat1996: "Swaddler-Gilden."
Vye: "Das Kind schaut ein wenig zwielichtig aus."
Snipehunter: "Es ist einfach nur ein Hrothi Betrüger."
Caspian: "Die Intenion für kleine Kinder ist, einfach in der Welt zu sein. Einfach damit die Welt realistischer ist. Aber auch um ein Risiko für das Erbe oder den Anspruch zu schaffen. Man will sie aber auch nicht ungeschützt lassen, aber so lange sie ind Siedlungen leben, und so lange du die richtigen Dinge in deinem Haus hast, können sie alles selbst regeln."
Serpentius: "Weitere Fragen?"
Caspian: " Die Überlebensmechaniken sind nicht typisch für Siedlungen, also muss man keine Angst davor haben, dass sie Verhungern etc."
Promise (Baby Pea): "Wird es eine Möglichkeit geben mit ihnen zu agieren? Kann ich ihnen Dinge geben oder ein Baby tragen?"
Caspian: "Du kannst mit ihnen interagieren. Ob es Babies gibt, wird noch entschieden und ob man ein physisches Kind bekommen kann und das auch vor etwa 6 Jahren zu haben."
Promise (Baby Pea): "Ich verstehe!"
Caspian: "Noch eine Sache. Typischerweise kann man kein Kind töten in CoE. Dadurch ist das Risiko minimal, jedoch sind wir gerade am schauen, wie wir die Entwicklung des Kindes verändern können, außer es nur vor dem Tod zu beschützen. Aber es ist wahr, dass sie generell vor anderen Spielern geschützt sind."

10. Frage gestellt von GamingWithCuddle:
"Wird es Quests für Legendäre Reittiere geben oder sind diese nur für Waffen/Relikte?"
Antworten:
Vye: "Legendäre Sachen können alles im Spiel sein, aber eine Quest für etwas legendäres würde Teil eines persönlichen Schicksals und Geschichte sein, so dass ein Spieler da nichts planen kann."
Caspian: "Wir haben keine 'legendären' Tiere wie es andere Spiele haben. Typische legendäre Dinge werden z.B. von der 'ersten Zeit' etc. sein. Dinge die magischer Natur sind. Es wird möglich sein auf eine Safari oder Expedition zu gehen um sie zu suchen und zu finden / um mehr über diese Kreaturen zu lernen. Nur weil man sie nicht in einer Generation besiegen kann und die Tatsache, dass sie legendär und selten sind, bedeutet das, dass sie extra so gemacht wurden und auch nur unter einzigartigen Bedinungen überleben können bzw. sich nicht wie normale Tiere reproduzieren können, dass sie als Reittiere geeignet sind. CoE ist als erstes und vor allem durch das Erbe gekennzeichnet. Es ist dafür da eine Legende zu kreieren und nicht um eine zu finden. Es ist mehr ein Spiel wo du Tiere züchtest, um die richtige Kombination zu finden, als seltene oder legendäre Tiere zu suchen und zu finden. Das heißt, das sie existieren und, abgesehen von neuen Reittieren, dass sie keine anderen Gründe haben werden, sie zu finden."
Vye: "Es hätte viel damit zu tun, ob so ein legendäre Tier im Spiel existiert oder nicht und ob dein Schicksal darauf vorbereitet war, danach zu suchen und ob du nahe genug daran warst, um diesen Samen zu aktiveren. Die Wahrscheinlichkeit von jedem ist ziemlich niedrid, sobald man die gesamte Welt berücksichtigt."

11. Frage gestellt von Atlas:
"Wird die Beziehung zwischen Herzögen und Baronen für Stämme, die weniger auf Krieg aus sind, anders sein? Zum Beispiel wenn der Hauptpunkt eher in Handelspraktiken und Merkt-/Hendelszentren stehen und als Erstkontak-/Grenzstädte fungieren?"
Antworten:
Vye: "Hervorragende Frage."
Snipehunter: "Gib uns eine Sekunde, wir sind gerade am diskutieren wer Antworten darf."
Caspian: "haha. Das stimmt. Ich denke, Vye hat aufgehört zu argumentieren und hat einfach angefangen zu antworten. So...ich glaube das sie es macht."
Snipehunter: "Klug."
Vye: "Unter vorbehalt zu alldem, ist, dass die Spieler selbst die ultimative Entscheidung haben und dadurch die Dynamik beeinflussen können. Wir werden nur den Startpunkt zur Verfügung stellen, jedoch ist zu sagen, dass unterschiedliche Kulturen unterschiedliche Praktiken haben um spezielle Punkte zu unterstützen oder zu verteidigen. 'Was' der Fokus der Rolle ist, wird sich nicht viel ändern, nur die Entwicklung, in welche diese gehen werden, wird unterschiedlich sein."
Snipehunter: "Ich denke da in einer Weise, dass die Stämme sind wie 'Dinge die waren' und die Königreiche 'Dinge die sind' mit einer Erwartung des Zusammenspiels von beidem, dass helfen wird in eine bestimmte Richtung zu lenken in der das Drama und der Konflikt zur Entwicklung des Königreiches beitragen soll."
Vye: "Wir werden unterschiedliche Mechanismen für Bürgermeister vs Baron vs Herzöge vs Könige zur Verfügung stellen, die das 'was' beinhalten. Jedoch wird der aktuelle Vertrag zwischen Baron und Herzöge, dass 'wie' darstellen. Beantwortet das deine Frage?"
Caspian: "Ein Beispiel wäre ein bürgerlicher Stamm der den Schwerpunkt auf Konstruktionen oder Überleben in ihrem Biom hat. Für diese kann der Baron eventuell einen geringeren Fokus auf das erhöhen von militärischen Skills legen, dafür aber einen höhren auf Gebäudeverteidigung für Außenposten und Strukteren."
Atlas: Um das Klarzustellen. Wird die Funktion eines Gardner mehr Fokus auf eine Wirtschaftspolitik und den Erhalt von Handelszentren legen als auf Militär und dergleichen?"
Vye: Vermutlich, ja, aber die Individuen können das unterschiedliche entscheiden."
Caspian: "Ich glaube, die Rolle wird sich nicht viel ändern - es ist immer noch Verteidigung. Aber sie finden eventuell auf andere Weise Wege ihre Grenzen effektiver zu verteidigen als andere Stämme."

12. Frage gestellt von Protey Joat:
"Am 8.2.18 hat Snipehunter gesagt: 'Kopfgelder können in unterschiedlichen Wegen eingefordert werden z.B. durch den Tod von jemanden.' Wenn jemand von einem Kopfgeldjäger getötet wird, aber es stellt sich später heraus, dass jemand einen ohne Grund ein Kopfgeld aufgesetzt hat...was wird die Wiedergutmachung sein?"
Vye: "'schaue Snipehunter an.'"
Caspian: "Das gehört jetzt dir Snipehunter."
Snipehunter: "Du meinst, ob man den Tod zurücknehmen kann? Da ist nicht viel was du tun kannst. Wenn du Glück hast, erlaubt dir dein Königreich die Blutrache, so dass du wenigsten zurückschlagen kannst."
Serpentius: "Weitere Fragen?"
Protey Joat: "Was kann man dann gegen die eigene Regierung machen? Kann man seinen Geist zurückbekommen oder ist es einfach nur Pech gehabt?"
Snipehunter: "Ja, das ist die Art von Ungerechtigkeit, auf die Rebellionen aufbauen."
Vye: "An alle Adligen, aufgepasst. Vergesst nicht, eventuelle Entschädigungen an falsch verurteilte Bürger zahlen zu müssen."

13. Frage gestellt von Xonth:
"Was für eine Art von Infrasturktur wird eine Mine haben? Wird es Dinge wie Bahnen und Minenwagen geben?"
Antworten:
Snipehunter: "Oder erwarte, dass die Leute das für dich tun. Oh, ich werde dies übernehmen. Beim Start der Liveversion des Spieles, musst du alles auf dem harten Weg machen. Das bedeutet, du musst ein Lastenvieh mit in die Mine bringen, du musst deine Mine mit Holzbalken stützen, etc. Jedoch kann ich mir vorstellen, dass mit vorgeschrittener Technologie Bahnen und Wagen möglich sein werden. Sie werden aber nicht von anfang an vorhanden sein. Es wird eine Menge an Arbeit von nöten sein, damit die Welt mehr der gleicht, in der wir tatsächlich leben."
Vye: "Eimer, Körbe, Schubkarren, Seile..."
Snipehunter: "Als Minenwagen können auch normale Wägen fungieren, die man mit in einen Tunneleingang mitnimmt."
Xonth: Was ist mit dem Eingang der Mine? Wir es einfach nur auf dem Boden klicken und Zoneneinteilung sein oder muss man erst einen richtigen Mineneingang bauen, damit es eine Mine ist?"
Vye: "Schau dir das mal an: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... rsigli.jpg
Caspian: "Es gibt keine Zone."
Vye: Schau dir alle die armen Kerle mit ihren Hämmern, Eimern und Leitern an."
Caspian: "Du gehst einfach in die Tunnel."
Snipehunter: "Nahtlos."
Xonth: "o ok, danke."

14. Frage gestellt von Joemiddle:
"Wird es andere Nicht-Menschen-Lebewesen geben? Wie Menschen ähnliche Monster? Für mich eine wichtige Fragen, um herauszufinden wie PVE present sein wird."
Antworten:
Vye: "Ja, es wird Elemtene von Fantasywesen in Elyria geben und wir haben vor, einige Kreaturen zu erschaffen, die zu dieser zweibeinigen Form passen."
Caspian: "http://media.chroniclesofelyria.com/con ... e5d445.jpg"
Vye: "Ob diese Kreaturen klug sein werden oder nicht, muss entdeckt werden."
Joemiddle: "okay, wird es beim Launch schon solche Wesen geben?"
Souzou: "Ohoho, wird es Nicht-menschliche Humanoiden geben. Ohohoooooo."
Vye: "Du musst schon spielen und es herausfinden."
Caspian: "Vielleicht, vielleicht nicht. Erkunde und du wirst es entdecken!"
Serpentius: @here Danke an jeden der an dem offenen Live Q&A mit unserem Team und ChamberBot teilgenommen hat! Wir werden dies alles noch einmal durchgehen und schauen, ob wir einiges für die Zukunft besser machen können. Wir schätzen eure Teilnahme, habt noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!"

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Zeit für Geschenke

December 21, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv