Domain Selection und Kingdoms of Elyria

January 1, 2018

##1.1.18##Auswahl#
Caspian: Die Kurzfassung ist:

1. SbS hat eine Anzahl an Tribes Festgelegt die in jedem Biom vor beginn von KoE existieren. Daraus resultiert das jedes Königreich das zu beginn von KoE existiert aus 2-4 Tribes bestehen wird. Mehr darüber könnt ihr im #deleted-channel erfahren.

2. Während der Domain/Settlement Auswahl wird der Adel (nobility & aristocracy) sein Gebiet und seine Siedlungen in Anspruch nehmen, welches ihm erlaubt diese Länder während KoE zu regieren.

3. Zu beginn von KoE, wird der Adel gezwungen sein einen Tribe auszuwählen der mit den Startdaten, die in #1 definiert sind, übereinstimmen. Wie dem auch sei, durch das benutzen mehrere Remnants, können sie alternative Charaktere erstellen die in ihr Gebiet/Siedlung migrieren und dort gespielt werden können.

4. Über den Zeitraum von KoE werden sich Bevölkerungen, Tribes, etc. verschieben.

5. Zu beginn der Exposition Phase, wird der Adel seine Regierung fortführen als nachkommen ihrer Remnant Vorfahren. Durch Fortpflanzung, etc. sind ihre Blutlinien eventuell weniger rein.

6. Der „Nicht-adel“ kann nun von jeder Familie die in dem Gebiet/Siedlung existiert wählen.
Welche „nicht-standart“ Tribes der Region die durch KoE bestimmt wurden beinhaltet.


##1.1.2018##Kingdoms of Elyria#
Caspian: KoE muss eine Balance bieten. Es muss die Änderung von Grenzen, Anführern, etc. erlauben während niemanden Länder, Titel, etc. entrissen werden.

Nach langem überlegen und diskutieren, haben wir entschieden das wir erlauben das KoE ein meta-game ist. Das heißt, die Ereignisse in KoE sind real aber sind nicht direkt an die Spieler gebunden die sie Verursachen. Hier ein Beispiel...

Ich bin Graf A und ich falle in Graf B`s Ländereien ein. Ich nehme sie an mich und werde der neue Herrscher von Grafschaft A und B. Yay! Glückwünsche an mich!. Nun bekomme ich EP (oder eine andere Währung) da ich der Besitzer von Grafschaft A und B bin.
Jetzt fange ich an die Ländereien von Grafschaft B zu bebauen und zu entwickeln, da mir dies mehr Geld, Wohlstand, Macht, etc. gibt.

Jetzt kommen wir zum Ende von KoE. Grafschaft B wird dem ursprünglichen Besitzer ZURÜCK GEGEBEN (sollte er es zurück wollen) und alle Verbesserungen, etc. die ich vorgenommen habe werden teil der Grafschaft/Siedlung die er/sie zu beginn der Exposition Phase sieht.

So... Ich als Graf von Grafschaft A habe wert/Wohlstand durch das belagern und einnehmen von Grafschaft B bekommen. Was es mir gestattet mehr mit Grafschaft A währen der Exposition Phase zu tun – UND Graf B profitiert von meiner Belagerung seiner Ländereien, da er sie besser zurück erhält als ich sie gefunden habe.

Caspian: Das bedeutet, wenn du Graf B besiegst, spielen sie ganz normal weiter, wahrscheinlich in einer unbeanspruchten NPC Grafschaft. Sollten sie die unbeanspruchte NPC Grafschaft lange genug beanspruchen und den Wert genug steigern, werden sie eventuell dort verweilen und nicht zu beginn der Exposition zurückkehren.
Caspian: Im Wesentlichen, werden Leute für die Menge Land/Reichtum/Macht den sie währen KoE haben eine Währung bekommen. Je mehr du einnimmst, desto mehr Währung erhältst du. Dann wird diese Währung in die Exposition übertragen, wo du belohnt wirst für deinen Erfolg in KoE.
Änderungen der Welt selbst, wie z.B. das erbauen von Siedlungen, Gebäuden, etc... wird von KoE in die Exposition übertragen.

Caspian: Ja. KoE benutzt den VoxElyria Client

Caspian: Der Plan ist ja, Azmodeth. Denkt daran, KoE ist immer noch CoE, nur mit einem anderen Client. Wenn KoE endet solltest du – wenn alles richtig verläuft, so ziemlich das full-feature-set von CoE mit einem anderen Client spielen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Zeit für Geschenke

December 21, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv